#80 Meine feste Zahnspange

By 17:52

& schneller wie gedacht habe ich auch schon ein Thema zum Bloggen. Ich habe einen Kommentar bekommen, wo ich nach meiner Zahnspange gefragt wurde und diese Fragen werde ich nun hier beantworten. Falls danach noch Fragen bestehen sollten, fragt mich ruhig.


 Wie kommst Du mittlerweile mit deiner Zahnspange klar ?
 - Ich muss sagen, dass ich bis jetzt recht gut klar gekommen bin. Meine einzigen Probleme hatte ich bis jetzt nur wegen eines neuen Drahtes. Durch diesen hatte ich nämlich in der Innenseiten der Wange hinter den Backenzähnen mein Zahnfleisch zerstochen und durch zu viel Druck hat sich mein Zahnfleisch an/hinter den Vorderzähnen stark entzündet. Aber ich möchte euch keine Angst machen, denn für jedes dieser Probleme gibt es eine Lösung! Um mein Zahnfleisch nicht weiter zu beschädigen habe ich auf die Enden des Drahtes ein Gel bekommen, was dann mit UV-Licht(?/!) gehärtet wurde und um den Druck zu nehmen wurde mir mein Draht wieder gekürzt (zwischen den Problemen liegen ca 3 Wochen) und ich habe irgendwelche Stopper reinbekommen. Zu dem reinige ich meine Zähne zusätzliche mit der 'Listerine - Zahn-&Zahnfleisch-Schutz'. So habe ich nun keine Probleme mehr damit.


Hast Du Metallbrackets ?
- Nein, ich habe Speedbrackets. Diese sind um einiges kleiner, wodurch so gut wie nie etwas in der Spange hängen bleibt und sie auch nicht so sehr auffallen. Jedoch muss man dafür zusätzlich zahlen.


 Lächelst Du bewusst mit geschlossenem Mund, damit man die Spange nicht sieht?
- Gelächelt habe ich bis jetzt immer mit geschlossenem Mund, jedoch habe ich zunächst immer mit Hand vorm Mund gelacht, was ich dann aber doch auch schnell gelassen habe. Ich finde meine Zahnspange sogar gar nicht mehr so schreckliche, denn es gehört einfach zum schöne Zähne bekommen dazu und dann kann ich auch damit leben jünger auszusehen. :D 


Kannst Du bei Gelegenheit mal ein Bild von Dir posten, auf dem man die Spange sehen kann ?
- Bis jetzt habe ich noch keins, wo man die Spange richtig sieht, jedoch kann ich die Woche gerne mal eins machen. (:


Wenn jetzt also noch Fragen bestehen einfach einen Kommentar schreiben! (:

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Hey, ich verfolge dich bereits :D:)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Jacqueline,

    vielen Dank, dass Du meine Fragen so schnell beantwortet hast und dass Du sogar einen eigenen Eintrag daraus gemacht hast ! :-)

    Wird Deine Zahnspange eigentlich von den Leuten in Deiner Umgebung wahrgenommen und gelegentlich auch kommentiert oder ist sie kein Thema ?

    Bei mir ist es so, dass ich schon manchmal genauer angeschaut oder darauf angesprochen werde, weil Zahnspangen bei Erwachsenen halt nicht so häufig zu sehen sind. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich die Metallbrackets habe, die halt etwas auffälliger sind - die anderen waren mir zu teuer (ich muss die Behandlung eh komplett selber aus der eigenen Tasche bezahlen) und ich finde, dass man sie trotzdem sieht.

    Neulich habe ich etwas Nettes erlebt: Meine kleine Nichte war mit ihrer Mutter (meiner Schwester) zu Besuch und hat ständig mein *Glitzerlächeln* sehen wollen - die ist irgendwie wild auf alles, was glitzert und glänzt. Klar, dass sie an Fastnacht als Sternenprizessin in den Kindergarten geht.

    Hast Du auch schon mal etwas Witziges mit bzw. wegen Deiner Spange erlebt ?

    LG, Simone :-#

    AntwortenLöschen
  3. Hei Simone,
    deine erste Frage hab ich auch nochmal in einem Post veröffentlicht und beantwortet. Dort werde ich auch weitere Fragen sammeln und beantworten.

    Ich denke für die meisten sind Zahnspangen bei Erwachsenen etwas sehr ungewöhnliches, aber ich finde es toll, dass auch Erwachsene noch so um ihr Aussehen bemüht sind und eine Zahnspange inkauf nehmen. Darf ich eigentlich fragen wie alt du bist? (:

    Das ist eine echt süße Sache. Sowas Süßes habe ich leider noch nicht erlebt. :( :D

    AntwortenLöschen
  4. Hi Jacqueline,

    so - hier nun noch meine Kommentare zu Deiner Antwort hier.

    Ich bin 34. Über den Grund für die Behandlung habe ich in einem Kommentar zum zweiten Eintrag etwas geschrieben. Es geht also nicht nur um's Aussehen sondern primär um den Erhalt meiner eigenen Zähne und um die Funktionalität meines Gebisses.

    Es hat ganz schön lange gedauert, bis ich mich mal zu einem Termin zur Untersuchung und Beratung und dann später zu der kieferorthopädischen Behandlung durchringen konnte. Ich war dann schon sehr aufgeregt, als ich eines morgens aus dem Haus ging und dachte: Das ist jetzt für die nächsten drei Jahre das letzte Mal ohne Spange. Die Zahnarzthelferinnen haben auch gespürt, dass ich ziemlich aufgeregt war und haben mich halbwegs erfolgreich beruhigt.

    Als ich dann im Behandlungsstuhl lag und nach der Reinigung die acht Ringe an den Backenzähnen eingesetzt waren, wusste ich, dass es zu spät war, die Entscheidung zu bereuen. Und als ich nach dem Kleben der Brackets einen Spiegel gereicht bekam und hinein schaute, war mir klar, dass ich nicht geträumt sondern zumindest diesen Teil der Behandlung hinter mich gebracht hatte.

    Anfangs fand ich die Spange schon störend - abgesehen von den anfänglichen Schmerzen und der Empfindlichkeit - und ich fand sie auch eher einschränkend, was mein Aussehen angeht. Das hat sich aber mittlerweile etwas gelegt. Ich nehme die Einschränkungen, die ich durch die Spange habe, in Kauf, um später ein schönes und funktionierendes Gebiss mit eigenen Zähnen zu haben. Deshalb versuche ich auch, ganz normal damit umzugehen und mich durch die Spange an nichts hindern zu lassen.

    Meine kleine Nichte ist echt süß und ihr fallen ständig solche Sachen ein, über die man laut und schallend lachen kann.

    LG, Simone :-#

    AntwortenLöschen