Summer To Fall Outfit

By 21:40 ,


Wer meinen Blog schon länger liest weiß bestimmt, dass ich Röcke liebe. Damit ich im Herbst, oder auch Winter, nicht auf meine Lieblingsklamotte verzichten brauche, musste also eine Idee her wie man sie in den späten Monaten des Jahres tragen kann.

Beim Sommeroutfit habe ich mich für meinen Schwalbenrock von H&M, in Kombination mit einem schwarzen Top (H&M), Kreuz-Ohrringen (Primark), einer schwarzen Tote-Bag (Primark) und schwarzen High-Heels (Deichmann), entschieden. Die Farbenkombination Schwarz-Weiß fand ich auch für den diesjährigen Sommer sehr gerecht und IN . Mit den Farben ( oder auch nicht-Farben) liegt man einfach nie falsch und sie sind super leicht zusammen zu stellen.


Um Gesund und Warm durch die kalte Jahreszeit zu kommen habe ich das Outfit zunächst mit meinem neuen roten Grobstrickpullover (Primark) und einem schwarzen Schal (Primark) aufgepeppt. Damit es an den Beinen nicht so frisch ist habe ich mir anstatt einer dünnen Strumpfhose eine Leggings (H&M) angezogen und warme gefütterte Stiefel (Deichmann), die in 2 Varianten zu tragen sind. Schaft hochgeschlossen (links), Schaft umgeklappt (rechts).



 Durch weiteres Kombinieren und Probieren kann man also aus einem Sommeroutfit ganz leicht ein Herbst-/Winteroutfit machen. So hat man seine Lieblinge aus den warmen Monaten auch bei den kälteren dabei. ;)

Was ist euer Lieblingskleidungsstück aus dem Sommer und wie kombiniert ihr es für den Herbst? 

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Der Rock ist schön.
    Mein H&M hier hat meist immer nur die Standartsachen, den Rock gab es dort jedenfalls nicht.
    Mit Rot kombiniert sieht er noch besser aus als komplett in Schwarz Weiß.
    LG Tina
    http://kaestis.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Super Outfits, das zweite gefällt mir besonders!

    AntwortenLöschen
  3. Das erste Outfit gefällt mir richtig gut! Würde mich sehr freuen, wenn du mal auf unserem Blog vorbeischauen könntest! Vielleicht magst du uns ja ein Feedback dalassen...
    LG L&L

    LINK: http://athousandmilesandwords.blogspot.de/

    AntwortenLöschen