Hema Bloggerevent Essen

By 14:26


HEMA ist in den Niederlande wohl die bekannteste Warenhauskette. Seit 1926 können Kunden in den Niederlanden Kleidung, Dekoration, Schreibwarenzubehör, Lebensmittel und vieles mehr dort einkaufen. Im Jahr 2002 eröffnete dann auch die erste Filiale in Deutschland. Mit der Konzeptänderung in den letzten Jahren ist HEMA auch den Deutschen ein Begriff geworden und hier vor allem wegen seiner Schreibwaren sehr beliebt. 


Am 07. November lud die Filiale in Essen zu einem Bloggertreffen ein. Eine Horde von Bloggerinnen wartete also nach offiziellem Geschäftsschluss vor den Türen, um endlich begrüßt zu werden.



Das Event begann mit einer Rede von Norbert van der Hoeven, dem Geschäftsführer von HEMA in Deutschland. Eine lockere Rede mit viel Witz, die den einen oder anderen lustigen Fakt der HEMA Geschichte hervor brachte. Während die Niederländer sich zum Beispiel freuen in der Unterwäsche-Abteilung schnell noch die Rauchwurst einpacken zu können, die dort ganz normal wie jedes andere Produkt steht, sind die Deutschen nicht sehr begeistert davon und haben lieber ein klares Konzept. 












Dieses klare Konzept wurde dann auch in Deutschland umgesetzt. Der Laden in Essen ist aufgebaut nach: "Wohnen", "Bad", "Kind", "Sie", "Er", "Beauty", "Essen", "Kochen" und "Büro". 







Während des Events gab es für uns Blogger drei Stationen. Einmal eine zum Weihnachtskarten basteln, eine zum Dekorieren von Backwerk und in der Beauty-Abteilung kümmerte sich eine Visagistin um das perfekte Make-Up. 


Leider waren die Stationen schnell überlaufen und man musste lange warten bis man dran kam. So bin ich als der Basteltisch kurzzeitig leer war schnell hingeflitzt damit ich wenigstens etwas vom Event mit nehmen kann. 



Ansonsten gab es viele Leckereien aus dem HEMA-Sortiment, an denen ich mich natürlich sehr gerne bedient habe! ;) 

An dem Abend bestand die Möglichkeit noch mit Prozenten einzukaufen. Bei vielen war daher der Warenkorb schnell voll. Da ich bei meinem letzen Besuch in den Niederlanden schon einiges bei HEMA gekauft habe, habe ich mich diesmal zurück gehalten und bin mit leeren Händen nach Hause gegangen. 

Nun gut, nicht ganz. Denn zum Abschluss gab es noch eine prall gefüllte Goodiebag. Diese seht ihr dann im nächsten Post! :)

You Might Also Like

0 Kommentare