Advent, Advent, ein Lichtlein brennt ...

By 19:20 , ,


Die letzten Tage sind eisig kalt geworden, die ersten Schneeflöckchen sind schon vom Himmel gefallen und mit dem ersten Licht am Adventskranz ist es nun eindeutig: Weihnachten kommt in schnellen Schritten auf uns zu gestiefelt.

Jetzt heißt es Geschenke kaufen, die Weihnachtstage (ver-)planen und nebenbei noch etwas Zeit zum Entspannen suchen. Perfekt sind dafür natürlich die Adventssonntage. An denen kann man sich gemütlich zum Kaffee trinken und Waffeln essen treffen, die Hausarbeit mal sein lassen oder einen Ausflug nach seinem Geschmack machen.
Mein Adventskranz fällt dieses Jahr recht schlicht aus. Auf Grund meiner neugierigen Katzen musste ich mir etwas überlegen, was auch für sie recht unbedenklich ist. Alle Teile die verschleppt werden könnten habe ich also eine Größe größer gewählt und abgezählt. Ja, so ist das mit den kleinen Rackern.
Insgesamt besteht der "Kranz" aus sechs Komponenten: Tablett, Kerzen, Zuckerstangen, kleinen Sternen, Kiefernzapfen und einer Lichterkette mit weiteren Sternen. Begeistert bin ich vor allem von der Led-Lichterkette. Diese ist Batterie betrieben und spart das lästige Kabel verlegen. Allerdings hatte ich noch nicht die perfekte Idee, wie ich den Batterie-Klotz dekorieren kann, damit er nicht ganz so auffällt. Habt ihr dazu Ideen?
Wer wissen möchte wo er was finden kann: Alles ist von Depot. [Nein, nicht gesponsert. ;)]

Für meinen Freund und mich ging es heute am 1. Advent auf die Essen Motorshow. Zum Glück liegt das in unserem beiderseitigem Interesse und wir hatten einen spannenden Tag.
Was habt ihr für die Adventssonntage geplant?

XO Jacqueline

You Might Also Like

0 Kommentare