Radisson Blu Frankfurt - Ein Wochenende als Blogger im Businesshotel

By 21:44 ,



Wie die Zeit verfliegt, schon zwei Woche ist es her, dass ich das Wochenende im Radisson Blu in Frankfurt verbracht habe. Grund meines Aufenthaltes war der Blogger Workshop von pureglam.tv zu den Themen: Blogoptimierung, SEO Kenntnisse, Kooperationen und wie ein gutes Mediakit aussieht. Bevor ich euch ein wenig darüber erzähle was ich gelernt habe, möchte ich euch heute das Businesshotel Radisson Blu vorstellen.
Am Freitag (29.01.) kam ich erst zum Nachmittag in Frankfurt an und konnte so nicht nur ein Hotel in einem einzigartigen Design vorfinden. Das 18-geschossige Radisson Blu ist eine aufrechtstehende Scheibe, die zusätzlich bei Einbruch der Dämmerung von einem blau leuchtenden Kreis umgeben wird. Ein absoluter Hingucker, der sowohl dem Frankfurter Hauptbahnhof, Flughafen, der Messe und der Autobahn nahe gelegen ist. Aber keine Sorge, im Hotel bekommt man nichts vom eiligen Leben draußen mit.
Nach dem schnellen Check-In konnte ich es kaum erwarten mein Zimmer zu beziehen. Mit dem Fahrstuhl ging in den 13. Stock und in mein Zimmer mit der Raum-Nummer 13. Ich habe mich alleine schon über die Stockwerk und Zimmer-Nummer gefreut, da sie meine Glückszahl ist, und ein Blick in den Spiegel im Badezimmer hat mein Lächeln noch etwas breiter gemacht. Auf dem Spiegel stand nämlich eine persönliche Begrüßung an mich. Es hat zwar ein Buchstabe gefehlt, aber daran ist man mit fast 20 Jahren schon längst gewöhnt. Ein Bild der zuckersüßen Begrüßung könnt ihr auf Instagram finden: hier



Die Zimmer im Radisson Blu sind in vier verschiedene Designs eingeteilt: At Home, Chic, Fashion und Fresh. Mein Zimmer war nach dem Design Fashion eingerichtet. Vom Wandregal, übers Bett bis hin zum Schreibtisch und einem Lese-Sessel hat sich das Design übereinstimmend durchgezogen. Das Badezimmer war hell und freundlich gestalten. Dank einem Fenster im Bad kann man sogar beim Duschen TV schauen oder aus der großen Fensterfront des Zimmers hinaus schauen. 
Zum Kennenlernen gab es abends für die Workshop-Teilnehmer ein gemeinsames Koch-Event. Das hauseigene Restaurant Coast orientiert sich an der pazifischen Küche und ist eine Reise durch Lateinamerika. Angeleitet wurden wir von der Küchen-Chefin Marijan Mahlmann. Als Vorspeise gab es eine exotische Tomatensuppe. Als Hauptspeise gab es für mich ein veganes Gericht.


Am Samstag ging es dann endlich mit dem Workshop los. Nach dem Frühstück im Restaurant Gaía, welches absolut alle Wünsche am Morgen erfüllt, ging es in das erste Stockwerk in die Konferenzräume. Unser Konferenzraum war eine Mischung aus bequemen Sitzgelegenheiten, sowie der klassischen Schreibtisch-Situation. Ausgestattet sind die Tagungsräume mit den neusten Technologien. So gibt es neben dem Beamer z.B. auch ein Multipad für eine reibungslose Präsentation.

Für stetig neue Energie und Konzentrationsfähigkeit gab es in jeder Pause das sogenannte Brain Food. Eine super abwechslungsreiches Buffet mit allerlei Leckereien. Beim Thema Essen brauch sich das Radisson Blu in Frankfurt absolut nicht verstecken.
 


Nach acht Stunden Workshop gab es erstmal eine kleine Pause auf dem Zimmer und das neu erworbene Wissen wurde verdaut. Anschließend durften wir Workshop-Teilnehmer noch weitere Räume des Businesshotels besuchen.

Beeindruckend war vor allem der Wellness und Sport Bereich im 18. Stock. Dort ist ein kleines aber feines Sportstudio mit den wichtigsten Sportgeräten. Zu dem gibt es Behandlungsräume für Massage- und Kosmetikbehandlungen, eine Sauna und ein Dampfbad. Das Highlight des Wellness-Bereichs ist aber der Pool. Nicht nur, dass der Pool mit einer Gegenstromanlage ausgestattet ist, es gibt auch einen phänomenalen Ausblick auf die Skyline von Frankfurt. Für ein Businesshotel sehr positiv überraschend.





Auch an diesem Abend hat mich das Buffet der Hotelküche im Restaurant Gaía wieder überzeugt. Es gab eine riesige Auswahl für jeden Geschmack.




Nach einer erneuten Nacht im bequemen Bett und einem ausgiebigen Frühstück ging der zweite und letzte Teil des Workshops entspannt los. Zum Mittag versammelten wir uns nochmal im Restaurant zu einem gemeinsamen Essen. Viel zu schnell verging dann die Zeit und um 16 Uhr hieß es schon auf Wiedersehen Frankfurt.

An dieser Stelle heißt es vielen lieben Dank pureglam.tv für den aufschlussreichen Workshop und Danke Radisson Blu Frankfurt für einen angenehmen Aufenthalt!

You Might Also Like

0 Kommentare